Sonntag, 22. Juli 2012

Rezension: P.C. Cast & Kristin Cast - "House Of Night - Betrogen"


Details zum Buch                   


Titel: House of Night - Betrogen

Autor(innen): P.C. Cast, Kristin Cast

Verlag: Fischer Verlag

Seiten: 479

Erscheinungsjahr: 2010

Preis: 16,95€

ISBN: 978-3-8414-2002-2


Klappentext                            

Betrogen

Der 2. Band der großen Vampyr - Serie

Zoey hat sich im House of Night eingelebt und gewöhnt sich an die enormen Kräfte, die ihr die Göttin Nyx verliehen hat. Endlich fühlt sie sich sicher und zu Hause, da passiert das Unfassbare: Menschliche Teenager werden getötet und alle Spuren führen zum House of Night. Als die Freunde aus ihrem alten Leben in höchster Gefahr schweben, ahnt Zoey, dass die Kräfte, die sie so einzigartig machen, eine Bedrohung sein können: für alle, die sie liebt.

Der erste Satz                        

"Hey, 'ne Neue! Zieht euch das mal rein", sagte Shaunee und ließ sich auf ihren Platz an 'unserer' rustikalen Eichen-Sitzgruppe gleiten, die wir bei allen Mahlzeiten im Speisesaal (Mit anderen Worten: High - School - Mensa) als unsere beanspruchten.

Handlung                               

Zoey hat ein neues Zuhause, tolle Freunde und alles läuft super.
Sie hat nur ein Problem: Wie in aller Welt soll sie ihr erstes Vollmondritual als neue Anführerin der Töchter und Söhne der Dunkelheit über die Bühne bringen? 
Doch diese Sorgen geraten völlig in Vergessenheit, als schreckliche Dinge, nicht unweit von der Vampyrschule geschehen. Footballspieler von ihrer alten Schule verschwinden spurlos und alle Spuren führen auf Vampyre zurück. Als Zoey versucht, den Vorfällen auf den Grund zu gehen, erfährt sie so einiges, das sie Zweifeln lässt, ob sie wirklich jedem vertrauen kann, von dem sie es am meisten geglaubt hat. 

Cover                                    


Das Cover des zweiten House of Night Bandes gefällt mir schon viel besser als das des ersten. Es zeigt (denke ich mal) Zoey von hinten und unten sieht man den Schriftzug "Betrogen" und darüber ist ein kleiner Halbmond abgebildet. 
Bis jetzt finde ich, dass es das schönste Cover der Reihe ist. 
Und diesmal ist das innere nicht grässlich pink, sondern richtig schön Türkis :) Gefällt mir schon besser^^









Meine Meinung                           


Und mal wieder hing ich eine ganze Woche an einem einzigen Buch. Irgendwie habe ich eine richtig schlimme Leseflaute. Aber ich habe es dann doch noch geschafft, den zweiten Teil der House of Night-Reihe zu beenden und er gefiel mir noch viel besser als der erste. 
Er war wirklich spannend bis zur letzten Seite und hin und wieder kämpfte ich mit den Tränen. Wieso verrate ich nicht. Eine Freundin verriet mir jedoch schon, wer starb und so überraschte es mich nicht,doch es hat mich trotzdem sehr berührt.

Bei den Charakteren gab es wirklich so einige unerwartete Wendungen, was mich ein wenig anspornte immer weiter zu lesen, da ich wissen wollte, wie es mit diesen Personen weiter ging. Natürlich wollte ich auch wissen, wie es mit Zoey weiterging, die mir leider so langsam irgendwie unsympathisch wird. Sie steht zwischen 3 (!) Typen. Ihrem Freund Erik, ihrem Exfreund Heath und dem LEHRER Loren Blake. Ich erwähnte ja schon, das ich nicht so viel für Dreiecksbeziehungen übrig habe. Und jetzt eine ehm....Quadratsbeziehung? Kommt schon Cast-Mädels! Muss das sein? 

Viel habe ich nicht mehr zu sagen, da ich das wichtigste schon in der Rezi zum ersten Teil gesagt habe. Es hat mir jedenfalls sehr sehr gut gefallen und den dritten Teil werde ich mir jetzt auch besorgen und auch die anderen...WENN es so spannend bleibt und Zoey es sich nicht ganz mit mir verscherzt.
Ich bleibe dran! :) 

Fazit                                        


Immer noch eine sehr schöne Reihe, immer noch OHNE glitzernde Vampire (wer weiß...vielleicht kommt das noch..) und jetzt leider ohne einen meiner Lieblingscharaktere, jedoch wird angedeutet, das es noch nicht ganz mit ihm/ihr vorbei ist. 
Kleinen Abzug für die meiner Meinung nach etwas nervige "Vierecksbeziehung".

Trotzdem gebe ich House of Night - Betrogen 4 1/2 Ninjas.




Leo

Kommentare:

  1. Glitzern tun die Vampire auch in den Folgebänden nicht, zum Glück ;)

    Bei Zoey kann ich dir vollkommen zustimmen. Ich persönlich halte auch nicht viel von Dreiecksbeziehungen. Die ganze Geschichte mit Loren Blake fand ich da echt übertrieben und hat mich ziemlich gestört. Ich habe mittlerweile bis und mit Buch 9 gelesen. Ich kann dich daher beruhigen, die Sache mit diesen vielen Typen wird besser =)

    Liebe Grüsse
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ja erleichtert^^ Ich dachte schon diese über SEITEN gezogenen Gedanken wie heiß und süß und alles die drei Typen doch sind nehmen kein Ende :o

      Danke für den Hinweis :)

      Viele Liebe Grüße
      Leo ^^

      Löschen
  2. Hi Leo,

    Ich hab dir auch einen Award verliehen :) Schau doch mal hier vorbei
    http://pusteblumeasdf.blogspot.co.at/2012/07/erster-award.html

    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  3. Haha, ja, über die "Quadratsbeziehung" habe ich mich auch aufgeregt! Bin mal gespannt, ob Zoey es sich mit dir verscherzt, mit mir hat sie's schon geschafft ;)

    AntwortenLöschen