Mittwoch, 22. August 2012

[TAG] 11 Buchfragen


Aloha ihr Lieben! :) Da ich IMMERNOCH NICHT mit meinem aktuellen Buch fertig bin und die anderen Rezis nur schleppend voran kommen habe ich mir wieder einen TAG gesucht und ihn gefunden. Diesmal hatten die Glimmerfeen (Video HIER) einen tollen TAG auf Lager, und zwar einen mit 11 Fragen rund um Bücher. Und diese Fragen werde ich jetzt auch einmal beantworten :)


Achtung: Ich habe mich mal wieder viel zu lang gefasst...seht selbst :P


1. Welcher Protagonist in einem Buch hat dich gefesselt / bewegt und dich nach dem Lesen noch längere Zeit beschäftigt?

Susie Salmon, also Lachs wie der Fisch. Sie war 14, als sie ermordet wurde... Oh.Mein.Gott. mich hat selten eine Hauptperson oder Person in einem Buch so berührt wie Susie. Ich habe "In meinem Himmel" vor einem Monat gelesen und das Mädchen geht mir einfach nicht aus dem Kopf. Alleine an ihre ersten Sätze im Buch zu denken, treibt mir fast die Tränen in die Augen. 

2. Gab es ein Buch, das dich richtig enttäuscht hat?

Oh ja, das gab es. Ich habe meinem Ärger damals schon hier Luft gemacht. Na? wisst ihr was ich meine? Genau! Naokos Lächeln von Haruki Murakami. Ich habe damals den Kinotrailer im Internet gesehen und fand es sehr ansprechend und hab mir den Klappentext zum Buch angeguckt. So war ich noch mehr begeistert. Also ging's zur Buchhandlung und nach dem bestellen war es am nächsten Tag da. Ich dachte mir...Japan + Liebe = SUPER! Und mein Nachhilfelehrer hat es mir auch sehr empfohlen. Doch nach den ersten paar Seiten wirkte das Buch auf mich wie eine langsame, zähe Einschläferungsprozedur mit sehr nervigen Zwischensequenzen. Ich habe es dann nach etwas über der Hälfte abgebrochen. Falls ihr mehr über das Buch oder meine Abneigung erfahren wollt, sucht einfach mal nach meiner Bewertung (keiiine Rezi) dazu.

3. Mit welchem Buchcharakter würdest du gerne einen Tag lang tauschen und warum?

Ich werde mich keinesfalls auf einen festlegen, da es viele Charaktere mit tollen Eigenschaften / Leben / Geschichten usw gibt. Ich sag einfach mal zwei tolle Protagonistinnen aus tollen Büchern :) :
1. Zum einen wäre da Luna "Loony" Lovegood aus Harry Potter. ich finde Luna einfach nur genial und wenn ich sie sein könnte, wüsste ich endlich, wie es in ihrem verrückten Kopf abgeht. Außerdem könnte ich dann zaubern und in Hogwarts wohnen. (Mann war ich geknickt als kein Brief von Hogwarts kam :( )
2. Katniss Everdeen. Und ja, MIT Hungerspielen, MIT Aufständen und allem drum und dran. Da Katniss die Hungerspiele gewonnen hat, würde ich sie ja auch gewinnen. Nur, damit ich einmal dabei mitmachen (ja, ich habe eine kleine niedliche sadistische Ader..Tut mir Leid q.q) und Cato den Ar....Allerwertesten versohlen könnte. Sie ist tough, talentiert, um einiges sportlicher als ich und hat einen Peeta. Was will man mehr?

4. Welche Ordnung herrscht in deinem Regal? Wie oder wonach sortierst du?

Ich hab eine Macke, dass ich meine Regale ständig umräume, umsortiere und die kreativsten Möglichkeiten ausprobiere. Gerade in diesem Augenblick stehen meine gelesenen Schätzchen alphabetisch nach Autor sortiert in Reih und Glied. In einer Regalecke habe ich dann noch meinen SuB im Kontrast zu den ordentlich aufgereihten Büchern chaotisch und ungeordnet gestapelt. In einer anderen Ecke habe ich meine ganzen Mangas auf einem anderen regal untergebracht, da sie einfach zu viel Platz wegnehmen :/

5. Welches Buch hat dich zum Weinen, welches zum Lachen gebracht?

Ich lasse mich wirklich selten von Büchern so sehr berühren, dass ich Rotz und Wasser heule. Allerdings waren da ein paar Bücher, wo mich regelrechte Heulkrämpfe überrumpelt haben. Zum Beispiel war da Bis(s) zur Mittagsstunde, welches ich in meiner extremen Twilight-Phase gelesen habe. Bei einer bestimmten Szene wollte ich das Buch förmlich aus dem Fenster donnern und mich meiner äh Trauer hingeben, aber nun ja. Es war halt traurig und ich hab tapfer durchgehalten. Ninjas kennen keinen Schmerz.

Zum Lachen bringen mich immer wieder Gregs Tagebücher von Jeff Kinney. Bin ich anscheinend etwas zu alt für, dem Sortiment des Kinderbuchladens nach zu urteilen, wo ich sie immer suchen muss, aber ich werde die Reihe weiterhin mit viel Vergnügen lesen. Greg gelingt so gut wie gar nichts und wenn sich ein Erfolg anbahnt, versemmelt Greg das ganze wieder. Diese Bücher sind einfach nur genial und urkomisch :) .

6.Gibt es ein Buch, das du anfangs nach dem Lesen der ersten Seiten fast aus der Hand gelegt hättest, es dich am Ende aber doch noch begeistert und gepackt hat?

Jaaa, gibt es :) Und zwar "Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" von Lauren Oliver. Das habe ich mir damals in der Bücherei ausgeliehen und war einfach nur   genervt vom Schreibstil und allen Charakteren mit vielleicht 2 Ausnahmen, denn es waren typische High School -Tussis und sowas kann ich gar nicht ausstehen. Ich wusste auch gar nicht, worum es sich handelte, also las ich weiter, denn der Prolog hatte mich schon am Anfang neugierig gemacht. Und plötzlich konnte ich gar nicht mehr aufhören. Am Ende war ich wirklich sprachlos. Ich habe selten so ein tolles Buch gelesen und es ist immer noch eines meiner Lieblingsbücher. Ich werde es mir vielleicht auch mal für mein Regal zulegen.

7. Wie denkst du über cliffhanger?

Cliffhanger sind bei mir so ne Sache...bei manchen Büchern freue ich mich durch Cliffhanger umso mehr auf den Nachfolger, aber andererseits gibts auch solche CH die ziemlich fies enden und es macht mich dann richtig wütend, wenn ich nicht weiß wie's weiter geht.
Zum Beispiel der zweite Band der Panem-Reihe endet mit einem für mich guten Cliffhanger, denn ich will unbedingt erfahren was passiert ist und passieren wird (Ich hab Band 3 zwar immer noch rum liegen aber ich hab Zeit :D).  So wirklich schlimme Cliffhanger bei denen ich das Buch verbrennen wollte hatte ich jetzt nicht unbedingt, aber ich weiß, das sie existieren und dass sie mich verdammt wütend machen werden, wenn sie mir unterkommen.

8. Worüber würdest du gerne schreiben? Welche Geschichten möchtest du erzählen und in welchem Genre wären sie zu finden?

Ich versuche mich hin und wieder am Schreiben, aber mir gehen schnell die Ideen aus. Zuletzt habe ich, da ich auf alles mit Zombies (ja, so eine Seite habe ich auch) stehe, eine apokalyptische Story über eine Zombieepidemie geschrieben (was mich da geritten hat..keiine Ahnung.). Habe ich dann aber wieder verworfen, weil es wirklich mies war. 
Erzählen würde ich gerne etwas magisches oder romantisches, das man auf jeden Fall bei Fantasy finden würde :) 

9. Über welches Thema würdest du gerne mehr lesen?

Ich würde gerne mehr Romane oder Sachbücher lesen, die vom zweiten Weltkrieg und dem Holocaust handeln oder die in dieser Zeit spielen. Diese Zeit interessiert mich wirklich sehr und ich möchte einfach begreifen, wie, warum und wozu diese schrecklichen Dinge passiert sind. Außerdem möchte ich ein Paar Bücher über Magersucht und Bulimie besitzen und lesen, weil es einfach ein Thema ist,vor dem man nicht die Augen verschließen darf. Ich habe selbst eine Freundin, die unter dieser Krankheit leidet und ich hoffe auch, sie dadurch ein wenig besser verstehen zu können.

10.Die Gute Bücherfee klopft an dein fenster und gewährt dir drei Buchwünsche. Du musst dich innerhalb 60 Sekunden entscheiden. Welche Bücher wünschst du dir und warum?

Ich hab 3 Sekunden gebraucht. :P

1. Kerstin Gier - "Rubinrot"
Mein Gott,  ich schleiche seit fast 2 Jahren um diese Bücher herum, wegen dem wunderwunderschönen Cover... hab mich aber nie getraut es anzusprechen...und wenn ich schon einmal Besuch von der lieben Fee bekomme, möchte ich meinen größten Bücherwunsch auch haben :)

2. Julie Kagawa - "Plötzlich Fee - Sommernacht"
Viele Gründe...erstens..ich bin noch mehr in die "Plötzlich Fee" Cover verliebt, als in die der Edelstein-Trilogie aber psst..alleine nur zum anschauen würde ich sie mir kaufen. 
Zweitens: Meine Freundin hat mir soo davon vorgeschwärmt, da habe ich den ersten Teil auf englisch gelesen,  fand ihn toll aber er muss einfach auf Deutsch her.
Und drittens: Die Story spricht mich einfach an :o ich hatte lange kein Fantastybuch mehr in der Hand.

3. Ilsa J.Bick - "Ashes - brennendes herz"
Es bricht mir das Herz, es immer wieder in der Buchhandlung zurücklassen zu müssen ;( Ich will es UNBEDINGT haben. Punkt.

11. doch der Wunsch hat einen Haken; die Fee fordert einen Tausch. Sie gibt dir weitere 60 Sekunden um 3 Bücher aus deinem regal zu wählen, sie du im Nachhinein weder neu kaufen noch lesen darfst. Welchen 3 Büchern sagst du nicht "Auf Wiedersehen" , sondern "Lebewohl"?

DAS ist einfach. Endlich werde ich sie los!

Michael Scott - "Der Unsterbliche Alchemist"
Brinx & Kömmerling - "Scheiß Liebe"
Christopher Paolini - "Eragon"

(Jemand Interesse?)

Das war's für heute :) Ich werde nun ins Bett gehen und versuchen einige Seiten von "Black Dagger" zu lesen. Tschüssi^^

Eure Leo, heute ohne Panda :(

Kommentare:

  1. Haha, kannst du "Eragon" auch nicht leiden :D? Ich hab die ersten 200 Seiten gelesen und wäre fast eingeschlafen...

    Der Tag ist echt cool :)

    LG
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habs mir damals zugelegt weil alle es so toll fanden und ich war zu der Zeit auch voll auf dem Fantasytrip. Ich hab's gehasst! :D Seit dem schrecke ich total vor Büchern mit Drachen zurück..

      Danke^^

      LG
      Leo :)

      Löschen