Montag, 17. September 2012

Rezension: Jay Asher & Carolyn Mackler - Wir beide, irgendwann

Details zum Buch                 

Titel: Wir beide, irgendwann

Originaltitel: The Future of Us

Autor: Jay Asher & Carolyn Mackler

Seiten: 394

Erscheinungsjahr: 2012

Preis: 17,99€

Verlag: cbt

ISBN: 978-3-570-16151-7





Klappentext                  


Es ist Mai 1996 und die sechzehnjährige Emma bekommt ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite - 15 Jahre später! Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird Joch hingegen, alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma jedoch ist nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang...


Der erste Satz             


Ich kann heute nicht mit Graham Schluss machen, obwohl ich meinen Freunden angekündigt habe, dass ich es bei nächster Gelegenheit tun würde.

Cover und Aufmachung


Dieses Buch finde ich vom Cover her sehr schön und so gehört es zu einem meiner Schmuckstücke in meinem Regal. Es ist sehr bunt gestaltet und man sieht die beiden Hauptcharaktere Emma und Josh. Meiner Meinung passt es sehr gut zur Geschichte. Die innereAufmachung gefällt mir auch sehr gut. Passend zum Thema Internet und Facebook sind die Kapitel so gestaltet: 1://EMMA  2://JOSH ..usw. 
Außerdem sind die Posts der beiden in Facebook genau wie wir sie kennen gestaltet und heben sich so vom anderen Text ab. Selbst dem Like-button haben die nicht vergessen :D




Meine Meinung             


Ich würde Jay Ashers Buch "Tote Mädchen lügen nicht" als eines meiner Lieblingsbücher bezeichnen und deshalb musste ich "Wir beide, irgendwann" UNBEDINGT haben. es hat mich nicht enttäuscht. Ich fiebere jetzt schon auf ein weiteres Buch von Mr. Asher hin. 
Die Idee, über Facebook zu schreiben, da es ein aktuelles Thema ist fand ich sehr interessant und einen Einblick ins Jahr 1996 zu bekommen, wo ich noch gar nicht auf der Welt war hat mir gefallen.

Es hat mich stellenweise sehr gefesselt, wie es schon lange kein Buch mehr getan hat. Ich hab gelacht, war richtig sauer und hab auch geweint. Ich habe mit beiden Charakteren mitgefühlt, jedoch konnte ich mehr mit Emma, der weiblichen Protagonistin warm werden, da nicht sie, sondern Josh oft der Grund war, dass ich vor Ärger nicht weiterlesen wollte. 
aber nicht, dass ich Josh nicht mochte, er war mir sehr sympathisch und hat mich auch oft zum schmunzeln gebracht, aber hin und wieder ging er mir mit bestimmten Gedanken richtig auf den Senkel.  

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Emma und Josh erzählt. Dieser Sichtwechsel war diesmal angenehmer als bei anderen Büchern, da Jeder eigene Kapitel hat und man auch weiß, wer da gerade erzählt. Manche Bücher springen einfach von Erzähler zu Erzähler und man merkt erst nach ein paar Seiten, dass man sich bei einer anderen Person befindet. Ich finde nicht schlimmer als unübersichtliche Bücher. 

Die Geschichte an sich fand ich sehr toll. Das Buch hat mir gezeigt, wie schnell sich Dinge und Menschen verändern und was ein Wort oder eine Tat verändern kann. Es hat mich oft zum Nachdenken angeregt. Ich musste daran denken, wie mein leben wohl in 15 Jahren sein wird, und was ich täte, wenn ich etwas erfahren würde, das mir nicht gefällt. Bin ich später noch mit den gleichen Leuten wie jetzt befreundet? Sind meine Träume in Erfüllung gegangen? Wo lebe ich und mit wem? Dabei bin ich richtig in Fahrt gekommen und hatte die tollsten Fantasien :D

Leider ist "Wir beide, irgendwann" ein Einzelband, aber wie ich Jay Asher kenne, wird er bestimmt bald ein neues tolles Buch raushauen. (Hoffentlich SEHR bald)

Fazit                               


Ein richtig tolles Buch von einem meiner Lieblingsautoren, dass mich zum nachdenken gebracht hat und mal wieder gezeigt hat, wie das Internet uns beeinflusst. 

4  von 5 Ninjas :) (1 Punkt Abzug wegen den vielen Aufregern die ich wegen Josh hatte :D)


Über die Autoren           

Jay Asher

Ist der Autor des weltweiten Bestsellers Tote Mädchen lügen nicht, der in über 30 Länder verkauft und u.a, für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde.



 





Carolyn Mackler
Wurde 1973 in New York City gebpren, wo sie  auch heute noch mit ihrem Mann und ihrem Sohn lebt, Sie schreibt Kurzgeschichten, Essays und Jugendbücher, für die sie  in Amerika mehrfach ausgezeichnet wurde. 












Leo :)

Kommentare:

  1. Der "Gefällt mir"-Button am Ende ist cool :D

    Ich find's ja witzig, dass du mit Josh Probleme hattest. Ich konnte ihn nämlich viel lieber leiden als Emma ^^

    Deine Rez gefällt mir auf jeden Fall ;)

    LG
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sein ganzes Gesäusel über Sydney ging mir so auf den Keks :D Er selbst war ja auch in Ordnung nur dieses Sydney hier Sydney da hat mich so aufgeregt :D

      LG
      Leo

      Löschen
  2. Ich fand das Buch klasse !
    Ich mag vor allem die Bücher von Jay Asher ! Du musst unbedingt "Tote Mädchen lügen nicht" von ihm lesen !
    Hier meine Rezi, wenn es dich interessiert:

    http://baddicted.blogspot.de/2013/02/tote-madchen-lugen-nicht.html

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich schon vor Jahren gelesen und ich habe es totgeliebt! :D ..Ich glaube, ich hab's mindestens an 5 Freundinnen ausgeliehen und kann nicht aufhören davon zu schwärmen ^^ Ich hab gehört, Jay muss laut Vertrag noch mindestens 2 Jugendbücher herausbringen...ich freue mich schon riesig auf das nächste Buch von ihm :)
      Leider gibt's keinen Hinweis ob er schon an was neuem schreibt aber die Zeitspanne zwischen "Tote Mädchen lügen nicht" und "Wir beide irgendwann" war ziemlich lange. Hoffentlich lässt er uns nicht wieder so lange warten :(

      LG ^^

      Löschen